• James Tenney

    Bass Works

    Dario Calderone

    Bass Works 1 cd hat[now]ART 197
    kostenloser Versand weltweit Hat Hut

Der amerikanische Komponist und Musiktheoretiker James Tenny (1934 – 2006) hat eine zentrale Position in der Geschichte der experimentellen Musik Amerikas inne. Seinem Ziel folgend, die Dimensionen der Hörgewohnheiten zu erweitern, suchte er innovative Wege um konventionelle Gegenpole zu vereinen: Klang – Lärm, Konsonanz – Dissonanz, Harmonie – Stimmung. Als künstliche Konstruktionen der Sprache behindern sie die Differenziertheit der Hörerfahrung.
Tennys war davon fasziniert, dass musikalische Gegensätze sich in der Wahrnehmung überschneiden. Es gab für ihn also keinen bedeutenden Unterschied zwischen seiner theoretischen Recherche und seinen kompositorischen Erkundungen. Er schrieb umfassend über die Empfindung musikalischer Form aus einer phänomenologischen Sicht, und er komponierte zahlreiche Werke, die die elegante und komplexe Beziehung zwischen natürlichen und akustischen Phänomenen hervorheben.