Die Gruppe NASA NA, bestehend aus Pierre van Dormael, Fabrizio Cassol, Michel Hatzigeorgiou und Stéphane Galland (und gelegentlich auch Eric Legnini), wurde 1989 gegründet, als in Brüssel der legändere Jazz-Club „De Kaai“ eröffnete. 

Dort war alles erlaubt und die Musiker experimentierten mit einer neuen Art von Musik. Jeder einzelne war gleichermaßen für Rhythmus, Melodie und Harmonie verantwortlich und trug bei Improvisationen zum Ideenpool bei.

Als die Gruppe 1992 auseinander ging, gründeten Fabrizio Cassol, Michel Hatzigeorgiou und Stéphane Galland AKA MOON. Pierre van Dormael wollte sich für ein paar Gelegenheiten wie Konzerte und Aufnahmen anschließen. Doch zu gemeinsamen Aufnahmen ist es nie gekommen. Bis jetzt…

Diese CD basiert auf einer Live-Aufnahme von 1991 und ist ein Muss für alle Fans, die von Anfang an dabei waren, und ein außergewöhnliche Entdeckung für alle anderen. Darüber hinaus ist sie eine Hommage an den großartigen Musiker und Komponisten Pierre van Dormael, dem dieses einzigartige Sounddokument wieder einmal seine Genialität attestiert.

Pierre Van Dormael : Gitarre, Fabrizio Cassol : Saxophon, Michel Hatzigeorgiou : E-Bass, Stéphane Galland : Schlagzeug